skandinavischer einrichtungDer Skandinavische Einrichtungsstil kam Ende der 50-er Jahre aus Finnland, Dänemark, Schweden und Norwegen nach Zentraleuropa . Er wird durch Minimalismus, natürliche Materialien und gut beleuchtete Räume gekennzeichnet.

Die “skandinavische” Farbe ist hauptsächlich weiß, aber die heutige Interpretation kann auch die folgenden Farben enthalten:

  • hell-blau
  • grau
  • grün
  • beige
  • braun
  • schwarz.

skandinavischer einrichtung modern

Skandinavische Wohnzimmer und Schlafzimmer

skandinavischer einrichtung 6

Ein skandinavisches Wohnzimmer ist dank der ausreichenden Beleuchtung, Klarheit der Linien und Formen und Schmucklosigkeit angenehm. Die Böden werden mit Parkett oder Holz belegt. Die Rolle eines pelzigen Teppichs in so einem Zimmer ist nicht nur dekorativ, sondern auch praktisch. Decken und Wände sind hell, und die Fenster sollen am besten groß genug sein. Die Fenster umrahmen Vorhänge aus natürlichen Stoffen: feiner Flachs, Baumwolle, Seide oder Mousselin. Karniesen, großangelegte Falten oder Troddeln sind unnötig.

Das skandinavische Möbel unterscheidet sich durch Bequemlichkeit und Einfachheit. In Details fehlen hervorgehobene Dekorationen und Affektiertheit. Die gängigste Farbe ist weiß, man kann aber mit kontrastierenden Dekorationstücken Abwechslung schaffen.

skandinavischer einrichtung landhaus

Fast Pflicht in einem skandinavischen Schlafzimmer sind eine weise Holzkommode für die Kleidung und ein einfacher Wand- oder Bodenspiegel. Noch hervorragender wird das Schlafzimmer durch Punktbeleuchtung gemacht. Das Bett ist bescheiden und funktionell, es kann mit Schubladen ausgestattet sein.

Küche

Eine gute Küche in diesem Stil ist meistens der Ort, wo sich weiße Oberfläche mit Holz treffen, und zwar sehr erfolgreich. Sind die Kästen schon weiß? Ergänzen Sie sie mit einem Holztisch (hell oder ganz dunkel) und genießen Sie die Vollständigkeit. Eine Wand kann mit hell-braunen Fliesen belegt sein und somit auch für die nötigen Kontraste sorgen.

Küchen im skandinavischen Design bestehen oft nur aus den unteren Modulen und die oberen werden durch Regale ersetzt. Das trägt zu Funktionalität und besseren natürliche Beleuchtung bei.
Vorhänge sind hier nicht empfehlenswert oder werden aus leichterem Materialien gemacht und können schnell zur Seite verschoben werden.

Was Dekoration betrifft, kann die Küche mit Flechtkörben oder Glasvasen eingerichtet werden.

skandinavischer einrichtung küche

Die Vielfalt findet man außerdem in Kissen, Servietten, kleine Tischdecken (Läufer) und Topfblumen.

Accessoires im skandinavischen Design

skandinavische deko

Handgemachte oder hand-made-stilisierte Dekorationstücke bringen einem hellen Zimmer mehr Gemütlichkeit. Bevorzugt werden Figuren und Deko aus Ton, Metall oder Porzellan. Kerzen und Vasen aus Glas finden ihre Bestimmung im Schlafzimmer. Die letzte kann mit großen Holzspänen oder trockenen Blumenblättern gefüllt werden. Noch eine erwähnenswerte Idee ist es, das Zimmer mit Pflanzen in Tontöpfen zu dekorieren.

Häufige Verwendung in einer skandinavischen Wohnung finden Imitate von Hörnen wilder Tiere. Damit kann man vieles einrichten, zum Beispiel:

  • Beleuchtung: Verflechten Sie sie mit einem Kabel und Sie haben eine simple Lampe zu einem einzigartigen Deko-Stück gemacht.
  • Garderobe im Vorraum
  • Wand-Dekoration oder Aufhänger für Fotos im Wohnzimmer oder Vorraum.

Eine skandinavische Wohnung kreiert Harmonie und Gemütlichkeit aufgrund ihrer Helligkeit, ergänzt durch erwärmende Elemente. Darüberhinaus sorgen die natürlichen Materialien für gute Stimmung und Wohlbefinden.

Der Einrichtungsstil ist auch eine gute Wahl für kleine Zimmer und Menschen, die auf der Suche nach einer optischen Raum-Vergrößerung sind.